(+39) 0461 980 818

Wettbewerbsbekanntmachung

Der Verein AGATAS aps (VEREIN GEOLOGIE UMWELT TRENTINO ALTO ADIGE SÜDTIROL) und der ORDEN DER GEOLOGEN VON TRENTINO ALTO-ADIGE freuen sich, IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM VEREIN ENNIO LATTISI ein „Ennio Lattisi“-Stipendium für die Ausgabe 2024 für „Ich erinnere mich an das Geologische“ bekannt zu geben Kollegen, die vorzeitig verstorben sind. Die Ausschreibung bereichert die Präsentation von Material (Master-Abschluss) oder experimenteller Forschung in den Geowissenschaften, die in der Region Trentino Alto Adige Südtirol durchgeführt wird und in italienischer Sprache verfasst oder traditionell verfasst ist.

Gemeinsam mit Ennio Lattisi (1946-99) möchten wir uns an unsere geologischen Kollegen des Regionalordens erinnern, die nicht mehr bei uns sind und leidenschaftliche Fachleute in den verschiedenen Disziplinen der Geologie waren.

Das Stipendium mit einem Gesamtwert von 1.500,00 €

Es richtet sich an junge Absolventen der geologischen Wissenschaften

Bitte senden Sie den Teilnahmeantrag (mit persönlichen Daten, Qualifikationen, Angaben zur durchgeführten Studie, auch in Bezug auf Lieferzeiten, bis zum 30. Mai) an die Adresse:

AGATAS – Ordine Geologi del Trentino Alto-Adige

via Del Brennero, 322 – 38121 Trento.

tel. 0461/980818 – agatas@legalmail.it


FÜR DIE VERGABE EINES STIPENDIUMS

für Arbeiten im Raum Trentino Alto Adige Südtirol

ANFORDERUNGEN
Am Wettbewerb können junge Menschen teilnehmen, die bis zum 30.05.2024, dem Stichtag für die Einreichung von Aufnahmeanträgen, folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Italienische Staatsbürgerschaft
  2. Alter nicht mehr als 32 Jahre
  3. Master-Abschluss in Geologischen Wissenschaften, der vor nicht mehr als 5 Jahren an einer Universität der Europäischen Union erworben wurde.
  4. Die im Wettbewerb vorgestellte Abschlussarbeit oder geologische Forschung muss in der Region Trentino-Südtirol durchgeführt und ins Italienische verfasst oder übersetzt werden.
  5. Die in der Ausschreibung vorgestellte Abschlussarbeit und/oder Forschungsarbeit kann sich mit geologischen Wissenschaftsthemen (aus Geologie, Paläontologie, Geophysik und Geomorphologie) befassen und sich auf die Region Trentino-Südtirol beziehen, mit der Einschränkung, dass der Kandidat stets gleichzeitig Folgendes vorlegt: ein detaillierter geologischer Rahmen des Untersuchungsgebiets, einschließlich geologischer Karte, stratigraphischer Sukzession, Tektonik und Oberflächenablagerungen. Insbesondere die Erstellung einer geologischen Karte von Grund auf, in der die Elemente detailliert dargestellt und beschrieben werden, wird positiv bewertet oben aufgelistet.

MENGE
Die Höhe des Stipendiums beträgt 1.500,00 €
Die Auszahlung des Betrages erfolgt zeitgleich mit der Nominierung des Gewinners.

EINREICHUNG DES ANTRAGS
Der auf Normalpapier verfasste Teilnahmeantrag muss die vollständige Adresse des Teilnehmers sowie die Angabe von E-Mail und Mobiltelefon enthalten. und Steuerkennzeichen unter Beifügung einer einfachen Fotokopie des Originals der folgenden Dokumente: Personalausweis, Abschlusszeugnis, der Text der Abschluss- oder Forschungsarbeit im PDF-Format. Der Antrag muss an die folgende zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC) gesendet werden:
agatas@legalmail.it
Für weitere Informationen oder Anfragen kann der Kandidat den Orden der Geologen des Trentino-Südtirol unter 0461/980818 anrufen oder an die E-Mail-Adresse schreiben: info@agatas.it .
Der Antrag muss bis spätestens 30.05.2024 eingereicht werden.

KOMMISSION
DIE PRÜFKOMMISSION WIRD VON DER AGATAS-VEREINIGUNG IM EINVERSTÄNDNIS MIT DEM ORDEN DER GEOLOGEN DES TRENTINO-SÜD-ADIGE IM ZUSAMMENHANG MIT DEN VORGESTELLTEN THEMEN ERNANNT UND SETZT SICH ZUSAMMEN AUS:
– ein Mitglied der Ennio Lattisi Association;
– Professor für Geologische Wissenschaften an der Universität Bologna;
– Mitglied des Rates des Ordens der Geologen des Trentino-Südtirol;
– ein Mitglied der Agatas Association
Die Mitarbeit der Mitglieder in der Kommission ist kostenfrei.
Die Kommission legt vor der Prüfung der eingegangenen Bewerbungen die Auswahlkriterien fest. Das Urteil der Kommission in der Sache steht außer Frage.

GEWINNERBEZEICHNUNG
Am Ende der Arbeit schlägt die Kommission den Namen des Gewinners vor, dessen Nominierung mit einer offiziellen Erklärung des Vorstands von Agatas aps erfolgt.
Der Nachweis falscher Angaben oder das Fehlen einer oder mehrerer erforderlicher Voraussetzungen führt zum Ausschluss von der Vergabe des Stipendiums.

ÜBERTRAGSBEKANNTMACHUNG
Der Gewinner wird per zertifizierter PEC-E-Mail über die Vergabe des Stipendiums und den Ort der formellen Übergabe des Preises informiert.
Innerhalb von 15 Tagen nach Benachrichtigung über die Zuteilung muss der Gewinner die Annahme durch Antwort auf die bestätigte E-Mail mitteilen.

IIm Falle eines Verzichts des Bewerbers auf das Stipendium oder eines Widerrufs kann das Stipendium unter Rückerstattung der gezahlten Beträge widerrufen und abgetreten werden, wenn die Jury und/oder der Vorstand von Agatas falsche Angaben des Bewerbers feststellen an einen anderen geeigneten Kandidaten.

DOKUMENTATION
Das Exemplar der in der Wettbewerbsausschreibung 2024 vorgestellten Abschluss- und Forschungsarbeiten verbleibt in der Bibliothek des AGATAS-Vereins mit der Berechtigung, den Inhalt der Arbeiten Dritten zu zeigen.

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
GEMÄSS ART. Gemäß Artikel 10 Absatz 1 des Gesetzes Nr. 675 vom 31.12.1996 werden die bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Verwaltung des Wettbewerbs am Hauptsitz von AGATAS erfasst.
Die Daten können an öffentliche Stellen weitergegeben oder, in den durch die geltenden Gesetze und/oder Vorschriften vorgesehenen Fällen, durch Veröffentlichung und etwaige Register verbreitet werden.
Der Interessent genießt alle im Art. genannten Rechte. 13 des oben genannten Gesetzes, das das Recht auf Zugang zu den ihn betreffenden Daten sowie alle ergänzenden Rechte umfasst, einschließlich des Rechts auf Berichtigung, Aktualisierung, Vervollständigung fehlerhafter, unvollständiger oder in einer Weise erhobener Daten, die nicht dem Gesetz entspricht.